DIE BIOGRAPHIE

Die Liebe von Dr. Ste zu moderner Acappella-Musik entsprang dem Singen im Quartett mit seinen Brüdern. Waren die Highlights des Gesangs damals noch Barbershop-Songs oder die Comedian Harmonists, so hatte die Entdeckung der Gruppe „Take 6“ mit ihrer Acappella-Musik einer neuen Dimension die Faszination an dieser Musik bereits um etwa 1990 auf eine höhere Ebene katapultiert.

Etliche kleine Acappella-Projekte folgten in den nächsten Jahren. Neben allgemein verfügbaren Arrangements begann Dr. Ste, eigene Arrangements zu schreiben und in den Projekten umzusetzen. Zum anderen beschäftigte er sich bald mit der Stimmbildung für das moderne Genre, von Gospel bis zu Soul und Jazz. Beispielgebend waren dafür Vorbilder wie die Sister-Act-Filme.

Ende 2008 wurde Dr. Ste als Chorleiter für die Neugründung eines Gospel-Chors in Altomünster gewonnen. Der damalige Anfänger-Chor entwickelte sich langsam, hatte diverse Zu- und Abgänge und zählt nun etwa 25 Mitglieder. Erstmals trat der Chor öffentlich im Sommer 2011 auf.

Im Frühjahr 2009 gründete Dr. Ste zudem ein Acappella-Ensemble für Soul-Funk-Latin-Jazz. Nach einem Jahr Bestehen schied ein Teil des Ensembles wieder aus und die Suche nach einer neuen beständigen Formation begann. Seit Sommer 2012 besteht diese neue Formation wieder unter einem neuen Namen: SingCronix.