DIE BIOGRAPHIE

Das Musikproduzieren ging bei mir schon mit 18 los, als ich damals auf einem Commodore C64 mein eigenes Sequenzerprogramm baute. Weiter ging‘s mit Amiga und dem Sequenzer KCS. Irgendwann kam ich dann auf Cubase mit dem Atari ST und bin dann dabei geblieben. 

Musikalischer Background:

Seit ich als Kind Klavierstunden hatte, haben mich nebenbei immer auch andere Tasteninstrumente interessiert (damals gab‘s leider nur Heimorgeln). Mit 14 kam der erste Synthesizer ins Haus (Korg MS-20) und seitdem bin ich Synthi-Freak. Die musikalische Hauptbeschäftigung war seitdem das Spielen in Bands von Pop über Rock bis zum Jazz. Midi-Produktionen dienten lediglich zu Demo-Zwecken. Erst als ich dann die erste Version von Cubase VST erstand, ging es ernsthaft mit eigenen Produktionen los. Heute ist keine Zeit mehr für Bands. Alle Musik entsteht jetzt im Heimstudio mit Cubase 5 (und vielleicht demnächst 6). 1996 traf ich dann Dr. Ste und seitdem wird unter dem Namen Dr. SteMax Vieles gemeinsam gemacht.

Vorlieben damals:

Pop, Funk und Jazz, Fusion

Künstler/Bands: Supertramp, Toto, Mezzo-Forte, Chick Corea, Spyro Gyra

Vorlieben heute:

Elektronisches und Ambient, ansonsten wie damals

Künstler: Brian Culbertson, Jay Oliver, Russel Ferrante